2. Wettkampf im Herausforderungsmodus 2017

SLG Urbach Rems – SLG BDMP Waiblingen e.V.

Am 10.04.2017 fand unser Wettkampf auf dem Schießstand in Korb statt. Leider konnten wir wegen Umbaumaßnahmen nicht den vorgesehenen Stand in Leutenbach benutzen.

Somit war die SLG BDMP Waiblingen eigentlich unser Gastgeber. Dafür nochmals vielen Dank!

Der Wettkampf wurde in der Disziplin PP1 ausgetragen und hat uns allen sehr viel Spaß gemacht. Auf diesem Weg bedanke ich mich für das Engagement der Schützen und hoffe auf einen tollen Rückkampf.

Ausdrücklich bedanken wir uns noch bei der SLG BDMP Waiblingen für die anschließende Einladung in die Gaststätte.

Das Gastgeschenk in Form einer SLG Urbach-Rems-Tasse wurde in der Gaststätte überreicht.

Für die SLG Urbach Rems

Bernd Köngeter

Vielen Dank an die beiden Teams für den Bericht und die Bilder dazu.

Als Sieger im 2. Herausforderungsmodus ging die

SLG Urbach Rems

vom Stand.

Mit sportlichem Gruß

Peter Meier

Herausforderungsmodus im BDMP LV-BW


Herausforderungsmodus im BDMP LV-BW

Ziel: Ziel des Herausforderungsmodus ist es, die Kameradschaft innerhalb und außerhalb der SLG´n zu fördern. Desweiteren soll den Mitgliedern eine weitere Möglichkeit gegeben werden sich im Sportlichen Wettkampf zu messen.

Regeln: Jede SLG im Landesverband BW kann eine andere SLG des Landesverbands BW herausfordern.

  • Der Herausforderer ist der Gastgeber.
  • Jede Mannschaft (Gastgeber, Gegner) besteht aus mindestens 5 Mitgliedern.
  • Der Gastgeber verpflegt, nach Möglichkeit, am Wettkampftag das Gegnerische Team.
  • Der Gast bringt ein Gastgeschenk mit.
  • Vom Wettkampf werden mindestens 3 Fotos gemacht, diese werden dem LV-BW zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Die Fotos und das Ergebnis des Wettkampfs werden an den Beauftragten des LV-BW weitergeleitet.
  • Eine Herausforderung kann abgelehnt werden
  • Der Gast bestimmt die Disziplin/en die ausgetragen werden.
  • Der Herausforderungsmodus beginnt am 01.11. eines Jahres und endet am 31.10. des folge Jahres! So das an der Zentralen Siegerehrung der Gewinner fest steht.

Die Herausforderung ist zur Koordination an den Beauftragten des LV-BW per
E-Mail  herausforderung@bdmp-bw.de zu richten. Dieser leitet die Herausforderung und ggf. die Ablehnung an den Gegner/Herausforderer weiter. Danach sprechen sich Gastgeber und Gast untereinander zum Termin des Wettkampfes ab.

Der Wettkampf soll Zeitnah ausgetragen werden.
Eventuell anfallende Kosten für den genutzten Schießstand muss der Schütze tragen.

Die Herausforderung muss folgende Daten enthalten:

  • Wer fordert heraus (Gastgeber)
  • Welche Vorrausssetzungen bietet der eigene Stand für genemigte Schiessdisziplinen

Der LV-BW führt eine Rangliste über die Herausforderungen.

Die SLG die die meisten Herausforderungen im laufenden Jahr gewonnen hat, wir an der Zentralen Siegerehrung des LV ausgezeichnet.
Die SLG mit den meisten Ablehnungen bekommt einen Negativpreis, die „Palme der Schande“

Erstellt von Peter Meier Ver. 1.4 / 15.08.2017